Login ASB Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar
Schriftgröße: größer |  kleiner | normal  
Notarzteinsatzfahrzeug geht in Dienst Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Donnerstag, 05. Februar 2015 14:59

IMG 5967Generation Alt trifft Neu – ASB-Notarzteinsatzfahrzeug nimmt Dienst auf

Mannheim, 03. Februar 2015 – Im Zuge der Rettungsmittelerweiterung im neuen Rettungsdienstbereich Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar wurde für den neuen Notarztstandort auch ein weiteres Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) angeschafft. Der umgerüstete Scoda Superb wurde vom ASB Mannheim/Rhein-Neckar beschafft und ist aktuell an der Rettungswache der Johanniter stationiert.

Ulrike Dachsel, Fachärztin für Anästhesie und Verbandsärztin des ASB Mannheim/Rhein-Neckar, hatte am Tag der Inbetriebnahme selbst Notarztdienst und freute sich, zusammen mit dem stellv. Rettungsdienstleiter Frank Weißbarth die ersten Einsätze mit dem neuen Auto zu fahren.

Weiterlesen...

Neue Einrichtungs- und Pflegedienstleitung in Wieblingen Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Donnerstag, 22. Januar 2015 15:45

IMG 5906Senioreneinrichtung "In Wieblingen Alt werden" bekommt neue Einrichtungs- und Pflegedienstleitung

Heidelberg, 22. Januar 2015 - Groß war der Andrang an Bewohnern, Besuchern und Freunden der ASB-Senioreneinrichtung "In Wieblingen Alt werden" in der Mannheimer Straße 280.
Grund war die offizielle Einführung der neuen Einrichtungs- und Pflegedienstleitung des ASB-Hauses.

Bei musikalischer Untermalung durch den Saxophonisten Jaromin Holek begrüßte Joachim Schmid, Geschäftsführer des ASB Mannheim/Rhein-Neckar, die anwesenden Gäste und Mitarbeiter, die zur Einführung der neuen Heim- und Pflegedienstleitung erschienen.

Arifah Genthner, 36 Jahre alt, übernahm am 1. Januar 2015 dsa Amt der Heimleitung. Genthner war zuvor als Pflegedienstleitung im Haus beschäftigt und übernimmt gerne und mit viel Freude und Motivation die neue Position. "Ich weiß, dass ich ein starkes Team an meiner Seite habe" so Genthner in ihrer Ansprache.

Weiterlesen...

ASB unterstützt KinderVesperkirche Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Dienstag, 09. Dezember 2014 17:23

RZ2pfad SpendenBanner KinderVK 14Armut grenzt aus – Gemeinschaft stärkt

Mannheim, 09. Dezember 2014 - Kinder, die in Armut oder Armutsnähe aufwachsen, erleben Ausgrenzung, verlieren oft den Anschluss und haben schlechtere Zukunftschancen. Davon sind in Mannheim mehr als 8.000 Kinder und Jugendliche betroffen. Auf diesen Missstand macht die KinderVesperkirche aufmerksam.

Zwei Wochen lang können die jungen Gäste in der Kinder-Vesperkirche kostenfrei essen und anschließend Weihnachtsgeschenke basteln, spielen, Märchen und Geschichten lauschen.

Aus ganz Mannheim sind Klassen aus den Grund­, Haupt­ und Förderschulen unabhängig von ihrer Konfession bzw. Religion eingeladen. Das Mittagessen berücksichtigt die Speisevorschriften anderer Religionen. Täglich gibt es eine Andacht.

Auch Kinder aus der Umgebung nutzen dieses Angebot, an dem täglich rund 30 Helfende mitwirken.

Gleichzeitig ist die KinderVesperkirche auch ein Lernort, an dem junge Schüler als Gäste und ältere Schüler als Helfende in Kontakt miteinander kommen. Seit Jahren sorgt ein Schüler­Team der Helene­Lange­Schule für ein Bastel­ und Kreativangebot nach dem Essen.

Seit über 5 Jahren betreut der Arbeiter-Samariter-Bund Mannheim/Rhein-Neckar sanitätsdienstlich die kompletten zwei Wochen lang die KinderVesperkirche um Hilfe zu leisten, wenn sie von Nöten ist.

Gleichzeitig bietet der ASB den Teilnehmern die Möglichkeit, sich auch nach der Schule in Ihrer Freizeit sozial zu engagieren – zum Beispiel im Sanitätsdienst. So werden Kontakte untereinander geknüpft und gefestigt.

Rettungswagen startet vom Emmertsgrund aus Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Montag, 08. Dezember 2014 14:56

EmmertsgrundHeidelberg-Emmertsgrund, 08. Dezember 2014 - Im Rahmen der Vorhalteerweiterung und zur Verbesserung der Hilfsfristen in Heidelberg stellt der ASB Mannheim/Rhein-Neckar seit 01. November 2014 einen Rettungswagen in Heidelberg zum Einsatz bereit. Übergangsweise war das Fahrzeug in der der ASB-Senioreneinrichtung in Heidelberg-Wieblingen stationiert.

Seit dem heutigen Montag, 08. Dezember 2014 startet der Rettungswagen von seinem neuen Wachenstützpunkt im Feuerwehrhaus Emmertsgrund.

Am vergangenen Freitag wurde bei einem kleinen Empfang zusammen mit Vertretern der Stadt, der Hilfsorganisationen und der Feuerwehr der Einzug in das nun gemeinsam genutzte Feuerwehrhaus gefeiert.

Weiterlesen...

Tiefe Trauer beim ASB in Mannheim Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Freitag, 31. Oktober 2014 17:10

Pjotr

Mannheim / Dabrowa Tarnowska, Polen, 31. Oktober 2014 – Voller Bestürzung nimmt der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar die Mitteilung auf, dass Pjotr Radon, der Junge ohne Arme und Bein aus Polen, in der Nacht zum 30. Oktober 2014 verstorben ist.

Pjotr wurde am 1. Juni 1993 ohne Arme und Beine mit der Diagnose Tetramelie, einer genetisch bedingten Anomalie des Körpers, in Polen geboren und seit seinem 3. Lebensjahr über 18 Jahre durch den ASB Mannheim/Rhein-Neckar mit betreut.

1996 war sein erster Aufenthalt in der orthopädischen Klinik in Heidelberg, die ihn in den Folgejahren auch weiter behandelte.
Er bekam als Armersatz „Patchen“ und den sogenannten „Sviwel-Walker“; dieser ermöglichte ihm in den kommenden Jahren durch Rumpfbewegungen sich aufrecht fortbewegen zu können. Ab September 2009 konnte Pjotr mithilfe seiner neuen Armprothese sogar seinen Namen auf ein Blatt Papier schreiben und somit auch kleine Dinge des Lebens selbst erledigen.

Weiterlesen...

pflegeplatz-anfrage pflegeplatz-anfrage
Anfrage
Hausnotruf (Preise)
Anfrage
Ambulanter Pflegedienst
pflegeplatz-anfrage pflegeplatz-anfrage
Anfrage
Pflegeplatz
Anfrage
Tagespflege
asb-4.gif