Login ASB Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar
Schriftgröße: größer |  kleiner | normal  
Spendenübergabe nach Ice-Bucket-Challenge Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Dienstag, 28. Oktober 2014 11:09

Klinikclowns SpendenübergabeASB und PLuP spenden nach Ice-Bucket-Challenge 1500 Euro

Mannheim, 27. Oktober 2014 – In den Sommermonaten war es der große Run – nahezu jeder wurde durch irgendjemanden nominiert, sich an der Ice-Bucket-Challenge zugunsten der ALS-Forschung zu beteiligen.

Auch der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar, vertreten durch den Vorstand und Geschäftsführung, wurde zur Ice-Bucket-Challenge durch eine Mitarbeiterin nominiert und nahm diese Herausforderung gerne an. Neben der obligatorischen 10 Euro-Spende an die ALS-Forschung überlegte sich der nominierte Vorstand, gleichzeitig auch 500 Euro an ein ortsansässiges Projekt zu spenden. Nach kurzer Überlegung war auch schnell ein Projekt gefunden: die Klinik-Clowns im Universitätsklinikum Mannheim.

Weiterlesen...

Alexander Grünewald ist neuer Einrichtungsleiter in Wiesloch Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Mittwoch, 03. September 2014 15:08

Joh-Philipp-Bronner-Haus 29-08-2014Wechsel der Einrichtungsleitung im Johann-Philipp-Bronner-Haus Wiesloch

Wiesloch, 29. August 2014 –  „Wir freuen uns mit Herrn Grünewald einen Einrichtungsleiter gefunden zu haben, der auf eine lange Erfahrung zurückgreifen kann und sicher neue Sichtweisen in unsere Seniorenpflegeeinrichtung einbringen wird.“ Mit diesen Worten begrüßte Joachim Schmid, Regionalgeschäftsführer beim ASB Mannheim/Rhein-Neckar den neuen Einrichtungsleiter im Johann-Philipp-Bronner-Haus in Wiesloch. Das Haus in der Hauptstraße ist eine Seniorenpflegeeinrichtung mit dem zusätzlichen Angebot des Betreuten Wohnens in Wiesloch. Sie befindet sich in der Trägerschaft des Arbeiter-Samariter-Bundes, Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar (ASB). Mit ihren Dienstleistungen leistet die Einrichtung ihren Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung hilfs- und pflegebedürftiger Menschen in Wiesloch und in der Region.

Der bisherige Heimleiter Herr Hagen Koch wechselt in die Position des Pflegedienstleiters an einer orthopädischen Klinik in der Metropolregion.

Als neuer Einrichtungsleiter für das Johann-Philipp-Bronner-Haus konnte Herr Alexander Grünewald gewonnen werden. Er hat seine neuen Aufgaben zum 01.09.2014 übernommen.

Weiterlesen...

Rohbaufest des Domizils am Leimbach Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Dienstag, 01. Juli 2014 12:10

Rohbaufest PH SandhausenBauarbeiten liegen im Zeitplan

Sandhausen - Die neue Senioreneinrichtung des ASB RV Mannheim/Rhein-Neckar, das „Domizil am Leimbach“ im badischen Sandhausen, hat sein Rohbaufest gefeiert. Nach dem Spatenstich im November 2014 war es beeindruckend zu sehen, wie sich der Gebäudekomplex in nur sieben Monaten entwickelt hat.

Neben dem Bauherren, der Heberger Projektentwicklung & Immobilien GmbH, vertreten durch Geschäftsführer Markus Effler, waren auch die Vertreter des späteren Betreibers der Pflegeeinrichtung, dem ASB Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar, unter anderem  Regionalverbandsvorsitzender Peter Piesche und Geschäftsführer Joachim Schmid, vor Ort.
Die stellvertretende Bürgermeisterin von Sandhausen, Frau Eva Maria Eichler, sowie zahlreiche Käufer und zukünftige Bewohner folgten ebenso gerne der Einladung und konnten bei strahlendem Sonnenschein dem Rohbaufest – traditionell mit Richtkranz und feierlichem Richtspruch - beiwohnen.

Weiterlesen...

Franz Müntefering auf dem Mannheimer Maimarkt Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Samstag, 03. Mai 2014 17:14

Müntefering Maimarkt 2014„Münte“ auf dem Maimarkt

Franz Müntefering, ehemaliger Vizekanzler, freute sich über die Einladung des ASB RV Mannheim/Rhein-Neckar, in seiner Funktion als Präsident des ASB Deutschland e.V. den Schulterschluss für Ihre Sicherheit auf dem Mannheimer Maimarkt zu besuchen.

Müntefering, der vorher auf der Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Freiwilligendienst“ in Heidelberg war, zeigte großes Interesse am gemeinsamen Auftreten der Hilfsorganisationen und nahm sich die Zeit, sich über die Angebote und Leistungen des ASB Mannheim/Rhein-Neckar und der anderen Austeller zu informieren.

Es sei nicht sein erster Besuch auf dem Maimarkt – bereits 2009 war Müntefering zu Besuch auf dem Mannheimer Maimarkt. Vieles hätte sich seit dem verändert – das gemeinsame Auftreten für die Sicherheit der Bevölkerung aber so zu präsentieren sei vorbildlich, lobte der 74jährige.

Christian Reuther, Bundesgeschäftsführer des ASB, welcher der Einladung des Regionalverbandes ebenfalls gerne folgte, war sichtlich erfreut, dass die Hilfsorganisationen nicht nur im Katastrophenfall zusammenarbeiten sondern auch für die Öffentlichkeit Schulter an Schulter für Fragen, Anregungen und Informationen – ohne den Gedanken der Konkurrenz zu tätigen - zur Verfügung stehen.

„Der Schulterschluss für Ihre Sicherheit“ – nicht nur einmalig und einzigartig in der Metropolregion Mannheim/Rhein-Neckar sondern  in ganz Deutschland.

50 Jahre FSJ Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Samstag, 03. Mai 2014 16:35

Fotonachweis: ASB/F. ZanettiniASB feiert Jugend im freiwilligen Einsatz

Heidelberg/Köln, 3. Mai 2014 – Zum fünfzigsten Geburtstag des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) trafen sich vom 1. bis 3. Mai rund 80 junge Freiwillige und Mitarbeiter aus verschiedenen ASB-Landesverbänden in Heidelberg. In Workshops und Diskussionen ging es um Möglichkeiten, Herausforderungen und Perspektiven für das Freiwillige Soziale Jahr im ASB.

1964 wurde das „Gesetz zur Förderung eines freiwilligen sozialen Jahres“ verabschiedet. Seitdem haben mehr als 300.000 junge Menschen ein FSJ geleistet. Der ASB engagiert sich seit 2002 in diesem Freiwilligendienst. Seitdem ist die Zahl der FSJ’ler im ASB stetig gewachsen.

 „Das freiwillige Engagement hat im ASB eine sehr lange Tradition“ erklärte ASB-Bundesgeschäftsführer Christian Reuter. „Schon bevor die Freiwilligendienste gesetzlich geregelt wurden, ist vor mehr als 125 Jahren der ASB aus persönlichem, unentgeltlichem Einsatz entstanden. Heute ist das Engagement der vielen jungen Menschen in unserem Verband eine wichtige Säule für unsere Arbeit.“

Prominenter Gast der dreitägigen Veranstaltung war ASB-Präsident Franz Müntefering. Der ehemalige Vizekanzler betonte die Bedeutung des Einsatzes junger Menschen im ASB: „Sie sind unsere Zukunft“, erklärte Franz Müntefering. „Wer früh damit beginnt, anderen zu helfen, ist auch als Erwachsener eher bereit, sich für seine Mitmenschen und die Gesellschaft zu engagieren. Das ist eine wichtige Basis für unsere Demokratie.“ 

Heute sind für den ASB in seinen Landesverbänden rund 950 junge Frauen und Männer als FSJ’ler im Einsatz. Sie engagieren sich in allen Tätigkeitsbereichen des ASB: In den Mobilen Sozialen Hilfsdiensten, der Behindertenhilfe, in Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen, Kindertagesstätten, Schulen, in ambulanten Betreuungsdiensten und im Bevölkerungsschutz sind sie unverzichtbar geworden.

Weiterlesen...

pflegeplatz-anfrage pflegeplatz-anfrage
Anfrage
Hausnotruf (Preise)
Anfrage
Ambulanter Pflegedienst
pflegeplatz-anfrage pflegeplatz-anfrage
Anfrage
Pflegeplatz
Anfrage
Tagespflege
asb-5.gif