Login ASB Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar
Schriftgröße: größer |  kleiner | normal  

Arbeiten - hier und jetzt.

Drucken E-Mail

Wer wir sind

Rund 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bundesweit hauptamtlich im ASB beschäftigt. Unter ihnen sind alle Berufsgruppen vertreten, z.B. Ärzte, Rettungsassistenten, Altenpfleger, Pädagogen, Sozialarbeiter, Erzieher, Krankenschwestern oder -pfleger, Kaufleute oder Betriebs- und Fachwirte.


Der ASB ist als Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit 16 Landesverbänden, 224 Regional-, Kreis- und Ortsverbänden sowie 122 gemeinnützigen GmbH in ganz Deutschland tätig. Er ist politisch und konfessionell unabhängig. Seit seiner Gründung 1888 bilden humanitäre und demokratische Grundsätze die Basis der ASB-Arbeit im In- und Ausland. So beruht die heutige Vielfalt an ASB-Diensten für Menschen in Not auf der Ausrichtung seiner Hilfen an den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der jeweiligen Zeit.

Wir verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen für die Menschen und stellen Hilfsbereitschaft, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Freundlichkeit in den Mittelpunkt unserer Tätigkeiten.
Stand: 31.12.2010

Wo Sie tätig werden

Die Stadt Mannheim ist mit rund 320.000 Einwohnern Oberzentrum und somit wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Rhein-Neckar-Dreiecks. Sie ist zugleich Standort der Universität und liegt im Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar.

Der Rhein-Neckar-Kreis liegt im Zentrum des Verdichtungsraumes Rhein-Neckar, der unter allen Ballungsräumen der Bundesrepublik der Größe nach die 7. Stelle einnimmt. Ende April 2005 wurde dieses früher als Rhein-Neckar-Dreieck bezeichnete Gebiet im Drei-Länder-Eck Baden-Württemberg/Hessen/Rheinland-Pfalz in den Kreis der Europäischen Metropolregionen aufgenommen. Das ist eine Bestätigung dafür,
zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten in Deutschland zu gehören und gleichzeitig homogener Kulturraum zu sein. Die Standortstärken der Regionen werden dabei nicht nur durch Flächenangebote gesichert, sondern immer mehr gewinnen auch die so genannten weichen Standortfaktoren wie die Aus- und Weiterbildung, die Ver- und Entsorgung, hier besonders ein funktionierender öffentlicher Personennahverkehr,
sowie der Freizeit- und Erholungswert an Bedeutung. Dem Rhein-Neckar-Kreis als dem bevölkerungsreichsten und wirtschaftsstärksten Landkreis dieses Raumes bietet die Mitgliedschaft Gelegenheit, seine Attraktivität als Wohn- und Wirtschaftsstandort
einzubringen.

Leben in Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis

Im Rhein-Neckar-Kreis leben fast 535.000 Menschen. Damit ist er der einwohnerstärkste in Baden-Württemberg und der drittgrößte in Deutschland (nach Einwohnern gezählt; er folgt auf die Kreise Recklinghausen und Rhein-Sieg). Seit der Gründung des Rhein-Neckar-Kreises 1973 mit einer Einwohnerzahl von rund 430.000 hat damit die Bevölkerung um etwa ein Viertel (24,4 Prozent) zugenommen. Das ist ein sehr hoher Wert, der aber die Beliebtheit des Kreises als Wohn- und Wirtschaftsstandort unterstreicht.

 

 

Quellen: Stadt Mannheim, Rhein-Neckar-Kreis, ASB Deutschland e.V.