Login ASB Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar
Schriftgröße: größer |  kleiner | normal  

BBBank fördert Samariterjugend

Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Donnerstag, 01. April 2010 18:25

Ford Transit für den Schulsanitätsdienst

Selbsterfahrung, soziales Verhaltung und Hilfe am Nächsten sind die zentralen Themen der offenen Jugendarbeit beim Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar. Inhaltlich und organisatorisch aufeinander abgestimmt, können sich junge Menschen bei der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) und dem Schulsanitätsdienst erfahren, soziales Miteinander erleben und lernen, für Notfälle vorbereitet zu sein und Leben zu retten.

Uwe Reichel, Filialdirektor der BBBank am Marktplatz, war stark beeindruckt

von der vielfältigen Angebotspalette der offenen Jugendarbeit beim ASB in Mannheim. Ein Glückstag der besonderen Art war der 1. April, um die großzügige Zuwendung des badischen Gewinnsparvereins für die Jugendarbeit zu feiern. Mit der Spende in Höhe von € 20.000,- konnte Reichel die Finanzierung des Mannschaftstransportfahrzeuges für die Samariter-Jugend möglich machen. Kein

Ford Transit für den Schulsanitätsdienst


Wunder, dass die Indienststellung des Fahrzeuges ein freudiger Anlass zum Feiern gegeben hatte.

Während die ASJ für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren interessante Gruppen- und Freizeitangebote in Käfertal bereithält, organisieren derzeit über 120 Schülerinnen und Schüler an sechs Mannheimer Gymnasien den Schulsanitätsdienst. Auch in der Freizeit sind die jungen Samariterinnen und Samariter im Sanitätsdienst mit der Notfallvorsorge bei über 500 Veranstaltungen zugegen, um im Notfall sofort helfen zu können.

Herwin Hadameck, Leiter der ASJ, und Markus Uhrig, Leiter des FB Notfallvorsorge und Schulsanitätsdienst, sind froh und stolz über die großzügige Spende des Mannschaftstransportwagens. Roland Weiß, Geschäftsführer des ASB, bedankt sich auch im Namen des Vorstandes für die großzügige Unterstützung der BBBank.