Login ASB Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar
Schriftgröße: größer |  kleiner | normal  

Alexander Grünewald ist neuer Einrichtungsleiter in Wiesloch

Drucken E-Mail
Veröffentlicht am Mittwoch, 03. September 2014 15:08

Joh-Philipp-Bronner-Haus 29-08-2014Wechsel der Einrichtungsleitung im Johann-Philipp-Bronner-Haus Wiesloch

Wiesloch, 29. August 2014 –  „Wir freuen uns mit Herrn Grünewald einen Einrichtungsleiter gefunden zu haben, der auf eine lange Erfahrung zurückgreifen kann und sicher neue Sichtweisen in unsere Seniorenpflegeeinrichtung einbringen wird.“ Mit diesen Worten begrüßte Joachim Schmid, Regionalgeschäftsführer beim ASB Mannheim/Rhein-Neckar den neuen Einrichtungsleiter im Johann-Philipp-Bronner-Haus in Wiesloch. Das Haus in der Hauptstraße ist eine Seniorenpflegeeinrichtung mit dem zusätzlichen Angebot des Betreuten Wohnens in Wiesloch. Sie befindet sich in der Trägerschaft des Arbeiter-Samariter-Bundes, Regionalverband Mannheim/Rhein-Neckar (ASB). Mit ihren Dienstleistungen leistet die Einrichtung ihren Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung hilfs- und pflegebedürftiger Menschen in Wiesloch und in der Region.

Der bisherige Heimleiter Herr Hagen Koch wechselt in die Position des Pflegedienstleiters an einer orthopädischen Klinik in der Metropolregion.

Als neuer Einrichtungsleiter für das Johann-Philipp-Bronner-Haus konnte Herr Alexander Grünewald gewonnen werden. Er hat seine neuen Aufgaben zum 01.09.2014 übernommen.

Schmid freut sich, dass mit Herrn Grünewald ein hochmotivierter und bestens geeigneter Einrichtungsleiter gefunden wurde, der das Führungsteam in hervorragender Art und Weise komplettieren wird.

Der Oberbürgermeister der Stadt Wiesloch, Herr Franz Schaidhammer, überreichte bei der kleinen Feier dem scheidenden Koch als Erinnerung zwei Flaschen Johann-Philipp-Bronner-Wein und hieß Grünewald mit einem Bildband über die Stadt Wiesloch herzlich Willkommen. “Wir sind zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit zwischen der Senioreneinrichtung und der Stadt Wiesloch weiter so gut und vertrauensvoll funktionieren wird.“

Alexander Grünewald ist 45 Jahre alt, ledig und wohnt in Heidelberg. Er ist seit über 15 Jahren im Sozial- und Gesundheitswesen engagiert tätig. Herr Grünewald ist gelernter Verwaltungsfachangestellter und wechselte 1999 in den Bereich der Gesundheitspflege. Seine Aufgabe lernte Herr Grünewald von der Pieke auf. Als examinierter Altenpfleger arbeitete er die ersten Jahre in Einrichtungen im Rhein-Neckar-Raum und ließ sich zur Pflegedienstleitung und Heimleitung weiter ausbilden. Ergänzend hierzu absolvierte er eine Weiterbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten.

Bis zu seinem Wechsel als Einrichtungsleiter des Johann-Philipp-Bronner-Hauses war Herr Grünewald als Pflegedienst- und Hausleitung in Heidelberg tätig und verfügt somit bereits über langjährige Leitungserfahrung.

Herr Grünewald findet im Johann-Philipp-Bronner-Haus sehr gute Rahmenbedingungen für seine neuen Tätigkeiten und kann auf gesicherte und bestehende Strukturen zurückgreifen. Im vergangenen Jahr war es der Einrichtung beispielsweise gelungen, bei der jährlichen Qualitäts-prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse (MDK) die Gesamtnote 1.0 (sehr gut) zu erreichen.

Einen Monat später konnte die Einrichtung von der Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter (BIVA) , der einzigen bundesweiten Interessenvertretung von Heimbewohnern, das Zertifikat „Grüner Haken“ als Symbol für Lebensqualität in Pflegeheimen erhalten.

Aufbauend auf diesen Erfolgen, sieht Herr Grünewald einen Schwerpunkt seiner Tätigkeiten darin, für die Bewohner in deren individuellen Pflegesituation ein menschenwürdiges und möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Dazu gehört natürlich auch, die medizinische Versorgung in Zusammenarbeit mit den Hausärzten in Wiesloch und vielen anderen Kooperationspartnern des Johann-Philipp-Bronner-Hauses sicherzustellen.

Weiterhin wird neben der Gestaltung einer kundenorientierten Versorgung und Pflege aller Bewohner ein weiterer Schwerpunkt seiner zukünftigen Tätigkeit in der Mitarbeiterführung liegen. Die aktive Begleitung des bereits umfangreichen Qualitätsmanagements ist ebenso Bestandteil seiner Aufgaben.

Mit Organisationstalent und einer hohen Sozialkompetenz ist es das Ziel von Herrn Grünewald, ein Klima zu schaffen, bei dem sich die Bewohner in der Einrichtung integriert und wertgeschätzt fühlen können und die Mitarbeiter Anerkennung und Motivation finden.

„Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und möchte mit meiner Arbeit einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Seniorenbetreuung der Stadt Wiesloch leisten.“ so Grünewald.

Joh-Philipp-Bronner-Haus 29-08-2014

pflegeplatz-anfrage pflegeplatz-anfrage
Anfrage
Hausnotruf (Preise)
Anfrage
Ambulanter Pflegedienst
pflegeplatz-anfrage pflegeplatz-anfrage
Anfrage
Pflegeplatz
Anfrage
Tagespflege
asb-4.gif